понедельник, 22 ноября 2010 г.

HERBST-NACHRICHTEN DER RUSSISCHEN MONARCHISTEN



RKB-O-Vize-Kommandant Herr Dmitry Sysujev (Mitte) haelt seinen offiziellen Bericht. Bildquelle^ RKBO (RIU-O), 2010.

Ende September gewaehrte Grossfuerstin Maria Vladimirovna, Oberhaupt des Russischen Kaiserlichen Hauses, einem der populaersten russischen Fernsehkanaele, TV Zentr, ein Interview. Das Interview war Ihren Beziehungen zu Frau Carla Bruni, Gattin des franzoesischen Praesidenten, und dem letzten Buch von Besma Lauri ueber das Leben der franzoesischen first lady gewidmet.

Nach dem Krimbesuch des Kommandanten des RKB-O Anfang September 2010 setzte der Russische Kaiserliche Bund-Orden seine Aktivitaeten in der Ukraine weiter fort.

In Simferopol, Verwaltungszentrum der Krim, wurde eine Repraesentanz des RKB-O eingerichtet. Frau Joanna Smolova wurde zur vertreterin des RKB-O in Simferopol benannt.
Die neugegruendete Repraesentanz beteiligte sich aktiv an der Organisation von Gedenkveranstaltungen, die dem 90. Jahrestag des Russischen Exodus gewidmet waren (die Weisse Armee und ihre Anhaenger verliessen Russland von der Krim aus im November 1920 nach ihrer Niederlage im Buergerkrieg gegen die Bolschewisten). Die in Simferopol veranstaltete Konferenz "Die verlorene Einheit finden" wurde auf einem sehr hoghen Niveau durchgefuehrt. Seitens des RKB-O berichtete Frau Smolova ueber die Aktivitaeten des Russischen kaiserlichen Bundes-Ordens im Exil und zur Zeit.

Vom 8. bis zum 10. Oktober besuchte der Vorsitzende des Moskauer RKB-O-Departements herr Anton Liubich Kiev, Hauptstadt der Ukraine, wo er sich mit Kiever RKB-O-Vertretern Herrn Alexander Mashkin, Direktor des Museums der kaiserlichen Familie in Kiev, Herrn Wladislaw Pilkevich und mit weiteren Monarchisten traf. Im Mittelpunkt der Gespraeche standen der Ausbau der Beziehungen zwischen Moskauer und Kiever russischen Monarchisten. Es wurde insbesondere die Idee besprochen, im kommenden Jahr gemeinsame Konferenzen zu veranstalten.

In Weiterentwicklung unserer Aktivitaeten in der Ukraine veroeffentlichte der RKB-O am 18. Oktober eine offizielle Denkschrift ueber unser Verhaeltnis zur Ukrainischen Aufsatendischen/Armee (1941-1949). Der RKB-O verurteilte die Aktivitaeten der UAA und betonte, die Ziele der UAA liefen denen des RKB-O zuwider. Es sei unmoeglich, zu den ideologischen Nachfolgern der UAA Verbuendetenbeziehungen aufzubauen.



Solotcha-Kloster. Bildquelle: RKB-O (RIU-O), 2010.

Am, 25. September 2010 beteiligten sich russische Monarchisten inklusive RKB-vertreter an den feierlichkeiten anlaesslich des 620jaehrigen Jubilaeums des Solotcha-Klosters in Rjasan. Monarchisten organisierten dort eine Rundtischdiskussion unter Beteiligung von Mitgliedern der Rjasaner Gebietsregierung, die der Geschichte der Klostergruender und der heutigen Fortsetzung der Klostergeschichte gewidmet war,

Im Oktober 2010 begannen RKB-O-Mitglieder im Fernen Osten ein neues Magazin - "Der Russische Adler" - zu edieren. Das Yauppthema des Magazins bildet die Theorie der Monarchie. Das Magazin erscheint sowohl in einer Druck/ als auch in einer Internet-Version.

Der 8. Oktober ist ein Feiertag fuer uns Kaiserliche, an diesem Tag wurde 1929 der RKB-O gegruendet. Am 8. Oktober des laufenden Jahres wurde in St. Petersburg unter Beteiligung des St. Petersburger RKB-O-Departements eine Gedenktafel zu Ehren der Soldaten des Finnlaendischen leibgarde-Regiments der Russischen Kaiserlichen Armee eroeffnet. Der Festakt wurde im lokalen Fernsehen uebertragen.

An diesem Tag fand in Moskau eine Ausstellung von Fotos des Russischen Kaiserlichen Hauses im gebaeude der Moskauer Geisteswissenschaftlichen Paedagogischen Hochschule eroeffnet. Diese Ausstellung wird staendig funktionieren. Im Hochschulgebaeude ist dafuer ein spezieller raum eingerichtet worden.

Am 31. Oktober wurde in Los Angeles (California, USA) durch die Los Angeleser RKB-O-Repraesentanz eine Zusammenkunft mit Bischoefen der Russisch-Orthodoxen Kirche im Ausland unter Beteiligung zahlreicher russischer Emigranten veranstaltet.

Am 3. November gewaehrte Herr Dmitrij Sysujev, RKB-O-Vize-Kommandant, eine Pressekonferenz, die dem tag der Nationalen Einheit gewidmet war, der in Russland am 4. November feierlich begangen wird. Dabei wurde ein Aufruf des RKB-O verlesen.

Am 5. November veranstaltete das lokale RKB-O-Departement einen literarischen Abend zu Ehren des grossen russischen Dichters Grossfuerst Konstantin Konstantinovic (K.R.)
Vom 5. bis zum 6. November besuchte RKB-O-Kommndant Sir George Fedoroff Nizhniy Novgorod. Dort traf er sich mit oertlichen Monarchisten.



Die Jacht "Peter I" unter der Flagge des Russischen Kaiserreiches. Bildquelle: I.Staniukovich 2010.

Am 14. November beendete die Jacht "Peter I" ihre Weltreise durch arktische Gewaesser unter der Flagge des Russischen Kaiserreiches. Das Recht, diese Flagge zu fuehren, wurde von Grossfuerstin Maria Vladimirovna, Oberhaupt des Russischen Kaiserlichen Hauses, offiziell gewaehrt.

Im Zusammenhang mit zahlreichen Veroeffentlichungen russischer Periodika, worin der Britische Prinz Harry als Russischer Thronanwaerter unterstuetzt wurde, veroeffentlichte der RKB-O eine offizielle Erklaerung an die entsprechenden Periodika, worin unterstrichen wurde, die einzige legitime Erbin des Russischen Thrones sei Grossfiuerstin Maria Vladimirovna, in Zukunft aber sei Grossfuerst Georgiy Mikhaylovich Ihr Erbe.



Treffen russischer Jungmonarchisten in Moskau. Bildquelle: Bewegung "Fuer Glaube und Vaterland"

In Moskau setzten Jungmonarchisten ihre Aktivitaeten weiter fort. Am 24. und am 31. Oktober sowie am 7. November wurden Kundgebungen junger Monarchisten veranstaltet. An der Spitze der Jungmonarchistenbewegung stehen RKB-O-Mitglieder herr Stanislav Pavlov und Frau margarita Volkova.

Ausserdem veranstalten Monarchisten in Moskau und in St. Petersburg regelmaessig Gottedienste anlaesslich von gedenktagen des Russischen Kaiserlichen Hauses.

воскресенье, 21 ноября 2010 г.

RUSSIAN MONARCHISTS’ AUTUMN NEWS



Vice-Commander of the RIU-O Mr Dmitry Sysuev (in the centre) makes official report. Photo © RIU-O, 2010

In the end of September the Head of the Russian Imperial House Grand Duchess Maria Vladimirovna gave interview to one of the most popular Russian TV channels The TV Centre. The interview was dedicated to Her attitude to Ms Carla Bruni, a wife of the French President, and the last book by Besma Lauri dedicated to the life of the French first lady.
After the visit of the Commander of the RIU-O to the Crimea in early September 2010 the Russian Imperial Union-Order continued its activity in the Ukraine.
The Representative Office of the RIU-O was established in Simferopol, an administrative [To read more...]